Achtung: Wegen Tagung von 06.11 - 08.11 geschlossen - Winteröffnungszeiten (siehe Geschäft)

Ducati Scrambler Cafe Racer 2017

07.11.2016

Ein puristischer Cafe Racer darf nicht fehlen!

Die Ducati Scrambler Café Racer ist die Scrambler-Interpretation der legendären Motorräder aus den 60er-Jahren, die eine Revolution in der Motorradszene entfachten. Damals wurde begonnen, de Motorräder so umzubauen, dass damit Sprintrennen von einem Cafe zum nächsten zu gewinnen waren. Dabei dauerten die Rennen üblicherweise so lang, wie sich eine Single in der Juke Box drehte.


Die Auswahl an Ab-Werk-Customs wird immer größer und die Hersteller im Sog des Retro-Trends immer mutiger. Niemand wollte je ein Standardbike aus der Massenproduktion und sobald ein paar Penunzen übrig sind, wird es deshalb in Zubehör gesteckt, um sein Motorrad zu dem einen und einzigen zu machen. Obwohl Modelle wie die neue Ducati Scrambler Café Racer aussehen wie sauber gemachte Umbauten, handelt es sich auch hier praktisch um eine Basis, denn mit einem breiten Zubehörangebot oder austauschbaren Seitendeckeln am Tank wird auch hier der Kunde ermutigt, seinen eigenen Stil umzusetzen.

EIn puristischer Cafe Racer darf in der Ducati Scrambler-Familie nicht fehlen!

Diese Scrambler steht auf sportlichen 17”-Rädern mit Pirelli DIABLO ROSSO II Bereifung (120/70-17 vorne und 180/55-17 hinten), atmet durch einen serienmäßigen Termignoni-Auspuff aus, wird über einen stilechten Stummellenker gesteuert und lebt von der Kraft des luft/ölgekühlten 803 Kubik großen L-Twin-Motor der Icon. Dieser leistet 75 PS bei 8250 U/min. Die Sitzhöhe beträgt 810 mm und die Serviceintervalle 12000 km. Nach dem Wegfall der Urban Enduro, die durch die Desert Sled ersetzt wird, stehen jetzt 6 Scrambler-Modelle im Programm. Ein Programm für Individualisten und solche, die es noch werden wollen. Geländeausflüge sind mit der Ducati Scrambler Desert Sled kein Problem, in der Stadt hat der Cafe Racer die Hosen an.


Daten und Ausstattung Ducati Scrambler Café Racer:

Desmodue Zweizylinder-L-Motor, EURO 4-konform, schwarz lackiert mit überfrästen Kühlrippen

Termignoni-Auspuff mit doppeltem Endrohr und schwarzen Aluminium-Abdeckungen

17”-Räder mit Pirelli DIABLO ROSSO II Reifen in den Größen 120/70-17 vorne und 180/55-17 hinten

Spezielle Sitzbank mit Soziussitzabdeckung

Seitliche Startnummernfelder

Stummellenker aus Aluminium

Voll einstellbare 41 mm Upside-down-Gabel

Sportliche Vorderradabdeckung

Lenkerenden-Rückspiegel

„Café Racer” Lampenverkleidung

Radiale Handbremspumpe vorne

Tropfentank aus Stahl mit austauschbaren Seitendeckeln

Spezielles Logo

Ducati Scrambler Café Racer Farbe:

 

Black Coffee mit schwarzem Rahmen und goldenen Felgen


Quelle: 1000ps.de

zurück